Blaues Band der Weser 2017

Ring der Wassersportvereine um die Porta Westfalica e. V.

SAVE THE DATE – 01.-03. SEPTEMBER 2017

Vom 01.09.-03.09.2017 ist Minden wieder der Ort für die größte Breitensport-Wasserveranstaltung Europas. Neben unzähligen sportlichen Events, wie Drachenbootrennen, Kanupolo-Turnieren, einer Ruder-Regatta und der berühmten Weserberglandrallye und dem Wanderfahrertreffen des Landes NRW, erstrahlen die Weser und der nächtliche Mindener Himmel traditionell am Samstagabend wieder in herrlicher Farbenpracht wenn es wieder heißt: Blaues Band der Weser!

Viele neue Attraktionen werden die Besucher und Sportler, sowohl auf den einzelnen Veranstaltungen, als auch auf Mindens großem Volksfest begeistern. Die Stadt Minden präsentiert sich erneut als „Stadt des Wassersports im Herzen Europas“ und freut sich auf Sie!

Blaues Band? – Das steckt dahinter!

Zunächst der vollständige Name „Wettkämpfe um das Blaue Band der Weser“ und dann 24 Clubs und Institutionen aus Minden, Petershagen, Porta Westfalica, Bad Oeynhausen und Rinteln, die im „Ring der Wassersportvereine um die Porta Westfalica e. V.“ zusammen geschlossen sind.

Bereits 1951 vereinbarten die ersten „Ring“-Vereine, mit Hilfe von fachlich versierten Arbeitsgruppen wassersportliche Wettbewerbe aller Disziplinen auszurichten, erst jährlich, später alle zwei Jahre, am ersten vollen Septemberwochenende ungerader Jahre unter dem Motto „Sport mit Volksfest“. Ein Ereignis, das viel Freude machen soll, zwanglos kameradschaftliche Begegnungen ermöglicht und ein sportliches Kräftemessen auch dem bietet, der sein Leben nicht dem Hochleistungssport ganz und gar widmet. Eine Sportveranstaltung, die keinen Vergleich zu scheuen braucht. Für Neues ist man immer offen. Übrigens: Mit seinen 24 Mitgliedern repräsentiert der „Ring“ mittlerweile über 2.500 Sportler!

Was zieht nun alle zwei Jahre über 3.000 Kanuten, Ruderer, Schwimmer und demnächst auch Triathleten an die Weser und in die Freibäder? Warum strömen aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland, ja, aus Australien und Neuseeland, Sportler für ein kurzes Wochenende nach Minden? Sie kommen, um bei diesem großartigen Gemeinschaftserlebnis dabei zu sein, um alte Freunde wiederzutreffen, um zu Klönen und natürlich auch die eigene Leistungsstärke zu testen. Die eingespielte Organisation garantiert einen reibungslosen Ablauf: Über 300 ehrenamtliche Helfer aus den Mitgliedsvereinen werden aufgeboten, sie arbeiten in mehreren Schichten als Zeltplatzpersonal, Starter, Streckenwachen, Versorgungsdienste. In heutiger Zeit ein wirklich nicht mehr häufig anzutreffender Idealismus, der aber inzwischen fast 30 Mal zum Gelingen beitrug.

Welche Wassersportveranstaltung weist übrigens sonst in die Tausende gehende Zuschauerzahlen auf? Beim „Blauen Band“ kein Wunder! Natürlich tragen dazu nicht nur die Stadtnähe der Regatten, das Leistungsangebot und die gute Überschaubarkeit bei. Auch das jeweils am Sonnabend veranstaltete Volksfest mit verschiedenen Musikgruppen, mit zahlreichen Schaustellern, mit der Lampionfahrt, dem Mindener Stadtachter und dem DLRG-Fackelschwimmen sowie dem abschließenden grandiosen Höhenfeuerwerk fördern das Zuschauerinteresse. Die Parkanlagen an der Weser, das ehemalige Festungsglacis, sind mit unzähligen bunten Lichterketten geschmückt, viele Kleinkunstbühnen sowie Volks- und Jazztanz beleben die Szene.

Unsere Förderer & Partner